HD Vinyl erhält €1,6 Millionen Finanzierung

Nach einer initialen Finanzierung in Höhe von € 3,88 Millionen, haben wir von der FFG (Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft) die Zusage für € 1,6 Millionen in der Serie A erhalten. Die Förderung wird vor allem für das Entwickeln unserer speziellen Software verwendet. Mit dieser Softwar werden digitale Audiodateien in eine 3D Topographie umwandelt und anschließend mit einem Laser in eine Pressmatrize aus Keramik gebrandt. Außerdem wir das Forschungsteam um zwei Wissenschaftler erweitert, die mit Industriepartnern eine HD Vinyl Halteform für die Pressmaschinen entwickeln.

“Diese zweite Finanzierungsrunde zeigt, dass HD Vinyl ein realistisches und vermarktbares Produkt ist” sagt Günter Loibl, CEO von Rebeat. „Unser Plan ist, die ersten HD Vinyl Schallplatten in der zweiten Hälfte von 2019 auf den Markt zu bringen. Jetzt haben wir die finanziellen Mittel, diesen Plan weiter zu verfolgen. Team und Infrastruktur stehen bereit und wir haben erste Kooperationen mit Industriepartnern beschlossen. Details werden wir im Oktober auf dem Branchentreffen “Making Vinyl” in Detroit, USA veröffentlichen. Wir sind genau auf Plan.”

Über die FFG
Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft ist die nationale Förderungsinstitution für die unternehmensnahe Forschung und Entwicklung in Österreich.
Als “One-Stop-Shop” mit einem ausdifferenzierten und zielgerichteten Programmportfolio öffnet sie den heimischen Unternehmen und Forschungsinstituten den Zugang zu unbürokratischer und rascher Förderung von Forschungsvorhaben.